Koniferenhecke, Hecke als Grenze Koniferen können ab Ende August umgepflanzt werden.. Nadelgehölze, die nicht länger als etwa drei, vier Jahre an ihrem Platz stehen, können mit ausreichend großem Wurzelballen ausgegraben und verpflanzt werden. Koniferen Thuja lassen sich einfach pflanzen und schneiden, brauchen nicht viel Pflege und haben immergrüne Nadeln, die nicht scharf sind. Allgemein gilt: Grenzabstand mindestens 100 cm, Heckenhöhe maximal 300 cm. In den meisten Bundesländern sind aber geringere Abstände für Koniferen-Hecken  vorgegeben. Ein Anspruch auf Versetzung einer Koniferenhecke ergibt sich aus dem Nachbarrecht, nicht aber aus dem allgemeinen Anspruch aus § 1004 BGB. Ein möglicher stärkerer Schattenwurf ist als negative Einwirkung vom betroffenen Grundstücksnachbarn hinzunehmen. Fast alle Koniferen sind immergrün und behalten im Winter ihre Nadeln. Schnellwachsende Koniferen sind Lärche, Lebensbaum (Thuja), Scheinzypresse und verschiedene Zedern  und Zypressen-Arten.
Abfallbeseitigung BW Abstand Gebäude Sachsen Abstände Bäume NRW Abwasser Nachbarrecht Hessen Altglascontainer Lärmbelästigung  NRW Balkonpflanzen Nachbarrecht Berlin Impressum Startseite Ratgeber amk logo zu klassische Webseite wechseln Nachbarrecht Bundesländer Anwalts- und Gerichtskostenrechner Musterschreiben und Formulare Was Nachbarn erlaubt ist Ratgeber Bundeskleingartengesetz aktuell
bis
 16,30 € jetzt nur 9,80 €
sofort zum Download als CD per Post.........
der neue Ratgeber “Nachbarrecht
Sie erhalten den Ratgeber zum Angebotspreis